Beatrice Winkelmann

VERABSCHIEDUNG SIGRISTIN DORA SCHMID, 28.03.2021

Taufstein-3 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Beatrice&nbsp;Winkelmann)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/frauenkappelen/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4043</div><div class='bid' style='display:none;'>14871</div><div class='usr' style='display:none;'>11293</div>

Liebi Gmeind
 
I sta hie mit – wie seit me das öppe die – mit ere gute und ere schlächte Nachricht. Wahrschynlech triffts es besser, wenn i säge mit ere erfröileche und ere truurige Mitteilig.
 
Es fröit mi sehr, dass ig hüt i däm Gottesdienscht, a däm höche Sunntig, üsere Sigristin Dora Schmid zu ihrem 25-jährige Dienschtjubiläum darf gratuliere.
 
 
 


 
Liebe Dora

Du hesch am 1. Januar 1996, vor guet 25 Jahr dys Amt als Sigristin übernoh. I würd meine – speziell i dere Schnällläbigkeit, wo mir üs hützutags drin bewege – isch das e ungloblech längi Zyt.
I all dene Jahr hesch du sehr zuverlässig als Sigristin i üsere Chirche gamtet. Mi het nid vil vo dir ghört. Du hesch lieber im Hintergrund gwürkt. Aber mi het umso meh vo dir, respektiv vo dyre Arbeit gseh – und ou gschmöckt.
Dyni wunderschöne Bluemearrangements und Dekoratione hei vili Gottesdienscht-Bsucher erfreut. Und d Pflanzetöpf und –trög vor u näbe dr Chriche, wo du sorgfältig bepflanzt und pflegt hesch, hei alli, wo verbycho si, gastfründlech begrüesst.
Du hesch Abedmahl vorbereiet und usteilt – wie hüt – du hesch Glogge glütet und Kollekte zellt.
I dr Adväntszyt hesch du unzählegi Mal mitghulfe d Chrippefigure liebevoll z’arrangiere und der Wiehnachtsboum z’schmücke.
Myni Ufzählig isch sicher nid vollständig, aber sicher isch, dass du dyni Ufgabe und dys Amt immer diskret und würdevoll usgüebt hesch.
Ja, nach 25 Jahr und drü Monet chöi mir üs d Chirche und d Gottesdienschte fasch nid vorstelle ohni Dora.
Und doch isch es leider sowyt, dass Dora vo ihrem Amt zrüggtritt und i ihri wohl verdienti Pension geit.
So tüe mir hüt d Dora mit schwärem Härze verabschiede.
Im Name vom Chrichgmeindrat und dr ganze Chirchgmeind danken i dir ganz härzlech für di langjährig und unermüedlech Ysatz und wünsche dir für d’Zuekunft Gottes Säge, gueti Gsundheit und vili gfröiti Momänt mit dyre (wachsende) Familie.
Gärn überreiche mir dir es chlyses Zeiche vo dr Dankbarkeit.
Merci vil mal und alles Guete.


Bereitgestellt: 31.03.2021     Besuche: 28 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch