Ursula Kündig

SO, 18.2.2018, 16.30h, Kino Laupen: "Blood in the Mobile" - Die erschreckende Wirklichkeit...

übersicht filmreihe neu<div class='url' style='display:none;'>/kg/laupen/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3551</div><div class='bid' style='display:none;'>11800</div><div class='usr' style='display:none;'>10967</div>

...bei der Handy-Produktion.
Ursula Kündig,
Globale Geschäfte, globale Verantwortung.

Weltweit verursachen Grosskonzerne und ihre Tochterfirmen enorme Umweltschäden. Und Millionen von Menschen, darunter auch Kinder, leiden unter unerträglichen Arbeitsbedingungen, wo Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind.

Die Konzernverantwortungs-Initiative will alle Konzerne mit Sitz in der Schweiz verpflichten, die Menschenrechte einzuhalten und auf die Umweltverträglichkeit bei ihren Geschäften zu achten. Sie sollen deshalb in Zukunft für Menschenrechtsverletzungen haften, welche sie oder ihre Tochterfirmen verursachen.

Die Trägerschaft der Initiative ist breit abgestützt. Sie besteht aus über achtzig Hilfswerken, Frauen-, Menschenrechts- und Umweltorganisationen, kirchlichen und gewerkschaftlichen Vereinigungen sowie Aktionärsverbänden.

Die Oeko-Gruppe Laupen zeigt, unterstützt durch die Ref. Kirchgemeinde Laupen und durchs Konzernveranwortungsinitiative-Team Bern, eine » Filmreihe unter dem Motto "Globale Geschäfte, globale Verantwortung". Jeweils sonntags,16.30 Uhr, Kino Laupen (Ausnahme: der letzte Film "Landraub - Palmöl - Was können wir tun?" am So, 18. März, 16.30 Uhr wird im Ökumenischen Zentrum am Noflenweg 6 in Laupen gezeigt).



Diesen Sonntag: "Blood in the Mobile" (80' - ab 12J. - E/d) - Die erschreckende Wirklichkeit bei der Handy-Produktion. Anschliessend Information und Diskussion mit Danièle Gosteli Hauser, Verantwortliche für Wirtschaft und Menschenrechte bei Amnesty International Schweiz.

Kostendeckung jeweils durch Kollekte.

Übersicht Filmreihe "Globale Geschäfte, globale Verantwortung"
Bereitgestellt: 11.02.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch