Ursula Kündig

IMPFTRUCK IN LAUPEN am SA, 22.1. und SA, 19.2.2022

beim Schulhaus Mühlestrasse Laupen von 8.-18.00h
Ursula Kündig,
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Wir Hausärztinnen und Hausärzte sehen es als unsere Pflicht, die Bevölkerung unserer Gemeinden auf allen möglichen sozialen Plattformen aufzurufen sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen und das Pflegepersonal in den Spitälern und insbesondere auf den Intensivstationen haben die Grenze des Erträglichen erreicht. Die Intensivstationen sind zunehmend maximal belegt und dies vor allem durch aufwändige Coronapatienten, die nicht geimpft sind.

Es kann doch nicht sein, dass Patienten mit schweren Herz- oder Krebserkrankungen Tage und Wochen warten müssen bis sie operiert werden – während dessen sich ihre Krankheit verschlimmert und ihr Überleben sich verkürzt.

Es gibt nur eine Möglichkeit die Belastung zu senken: das ist die Impfung möglichst vieler unserer Mitmenschen.

Wir Hausärztinnen und Hausärzte sind es leid zusehen zu müssen, wie Patienten von uns schwer erkranken, über Monate an Long-Covid leiden, invalid und pflegebedürftig werden oder gar sterben, obwohl dies durch eine Impfung mit grosser Sicherheit vermeidbar gewesen wäre.

Die Impfungen und insbesondere auch die mRNA-Impfungen haben milliardenfach über bald zwei Jahre ihre Sicherheit und Wirksamkeit bewiesen.

Ja man kann trotz Impfung erkranken, ja man kann trotz Impfung ansteckend sein aber dies in unverhältnismässig viel kleinerem Masse als ohne Impfung! Es geht schlicht weg um eine Reduktion der Krankheitslast und somit der Entlastung unseres Gesundheitswesens.
Es nützt nichts, wenn Politiker vom rechten Spektrum die Verantwortung auf den Abbau von Intensivbetten schieben – und somit sich selbst als Politiker verantwortlich machen – kurzfristig wird man das nicht ändern können – nein die Situation wird sich verschärfen. Politisches Geschwätz und idealistische Befindlichkeiten sind jetzt definitiv fehl am Platz.
Liebe Mitmenschen in der Region – bitte lasst die Vernunft und nicht Falschinformationen, Bitterkeit und Kleingeist über Eure Gesundheit entscheiden – lasst Euch impfen; es hilft uns allen die Pandemie schneller mit weniger Leid und Tod zu beenden.

Eure Hausärztin oder euer Hausarzt wird Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen - zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Bleiben Sie gesund – und lassen Sie sich impfen!

Herzlichst Ihre
Hausärztinnen und Hausärzte des Ärztenetzwerkes DOXnet
und des Notfallkreises Region Laupen-Wohlen
Notfalldienstkreis Laupen-Wohlen
Bereitgestellt: 21.12.2021     Besuche: 55 Monat