Ursula Kündig

SO, 5.2.2023, 10.00 Uhr: Kirchensonntag zum Thema "Innehalten - Dinge in neuem Licht sehen"

KiSo 2023 hell (Foto: Ursula Kündig)

Der Bernische Kirchensonntag ist ein Laiensonntag. Er wurde vor mehr als hundert Jahren im Februar 1913 von der Synode ins Leben gerufen. Er nimmt das wesentliche reformatorische Erbe des Priestertums aller Gläubigen auf, demgemäss die Begabungen aller Gemeindeglieder der Kommunikation des Evangeliums in Wort und Tat dienen können.
Ursula Kündig,
Aus dem Vorwort zum diesjährigen Kirchensonntag von Vorwort von Renate Grunder:

Unser Alltag fordert von uns immer wieder Reaktionen auf sich verändernde Bedingungen ab. Selten bleibt uns dabei die Zeit, einen Perspektivenwechsel achtsam und bewusst anzugehen. Oft scheint uns das Verharren in alten Mustern viel bequemer zu sein. Die Frage, ob sich diese Ideale noch als erfolgversprechend erweisen, drängt sich in der aktuellen Lage immer deutlicher in den Vordergrund. Kann und soll es wirklich noch so weitergehen wie bisher? Sollten wir nicht einen Schritt zurücktreten und Gewohntes hinterfragen?

Die Beschäftigung mit dem Thema des Kirchensonntags lädt ein, innezuhalten und sich bewusst zu besinnen. Ein kleiner Spalt, ein Riss reicht aus, um auf vieles ein neues Licht zu werfen. Spüren, hören und sehen, welche Veränderungen in uns selber möglich werden, und erleben, welche Kräfte das Aufbrechen der Routine freisetzen kann. Für sich selber und für ein gelingendes Miteinander.

Bereitgestellt: 31.01.2023     Besuche: 45 Monat