Christfried Böhm

Das Ende des Lebens ...

181030_BeBez_Moesli_Pascal<div class='url' style='display:none;'>/kg/muehleberg/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2560</div><div class='bid' style='display:none;'>12867</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

... ist weder das Sterben der Seele noch das Ende der Zeit.
Christfried Böhm,
"Begegnungen in der Kirchen Region" 
am Di, 30. Oktober 2018, 19.30 Uhr  
Kirche Mühleberg, anschliessend Apero in der Kirchenstube


„Das Ende des Lebens? Hoffentlich kommt es noch lange nicht!“ denken Sie. Doch irgendwann und irgendwie beschäftigt es uns alle. Uns, - die wir mitten im Leben stehen, und gerne aktiv sind. Darum dieser herausfordernde Titel.

Die Seele stirbt nicht. Christliche Auferstehungshoffnung klingt an. Am Ende des Lebens legen wir den schwach gewordenen Körper ab wie einen Mantel, - wir verlassen das irdische Haus und beziehen das neue Daheim - von Gott erbaut. So beschreibt es Paulus
(1. Korinther 5, 1).

Das Ende des Lebens ist auch nicht das Ende der Zeit. Angehörige bleiben zurück, - und wir selbst sind schon oft als Angehörige zurückgeblieben. Das Abschiednehmen haben wir schon erlebt, - doch das mit der Trauer muss oft erst noch geübt werden, damit sie als Kraftquelle das Leben bereichern kann.

Und so gehören „heisse Eisen“ rund um das Lebensende dazu: Exit. Sterbehilfe. Pallative Care. Suizid. Selbstbestimmung und Menschenwürde bis zum Schluss.

Als Referent wird uns Pascal Mösli durch den Abend begleiten.
Er ist Beauftragter für Spezialseelsorge und Palliative Care
der reformierten Landeskirche Bern-Jura-Solothurn.

Im Anschluss Apéro in der Kirchenstube.

Herzlich laden ein: Kirchgemeinderat Mühleberg und Christfried Böhm, Pfr.

Begegnungen im Bezirk2018-Flyer
Bereitgestellt: 19.10.2018     Besuche: 23 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch