Beatrice Moretto

Übrige Kirchliche Veranstaltungen im öffentlichen Raum

Bild: a_korn / Fotolia.com <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Bild:&nbsp;a_korn&nbsp;/&nbsp;Fotolia.com)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/muehleberg/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>41</div><div class='bid' style='display:none;'>14514</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Der Bundesrat hat diese Woche die erste Lockerungswelle per 1. März 2021 beschlossen. Besonders die stark betroffene Jugend wird von den vorgesehenen Lockerungen profitieren dürfen.

Für Veranstaltungen im Erwachsenenbereich gelten neu die Personenobergrenzen 5 (in Innenräumen), resp. 15 (im Freien). Davon ausgenommen sind Gottesdienste, Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis und Versammlungen der Legislativen und Exekutiven öffentlich-rechtlicher Körperschaften.
Gottesdienste bis 50 Personen sind weiterhin möglich.
Bei Unterschreitung der Mindestabstände im Gottesdienst - was in unserer Mühleberger Kirche bei 50 Personen der Fall ist - müssen die Kontaktdaten erhoben und 14 Tage aufbewahrt werden.

Unsere nächsten Gottesdienste:


Die bundesrechtliche Regelung ermöglicht zugunsten von Kindern oder Jugendlichen mit Jahrgang 2001 oder jünger sportliche und kulturelle «Aktivitäten». In diesem Ausnahmebereich dürfen die Kirchgemeinden daher Veranstaltungen anbieten, dies grundsätzlich auch in öffentlich zugänglichen Innenbereichen. Den Erläuterungen und der FAQ des Bundes lässt sich entnehmen, dass auch inner- und ausserschulische Lageraktivitäten und Ausflüge zugelassen sind. Konfirmationslager sind ebenfalls möglich, sofern der Bildungsanteil aufrechterhalten bleibt und sich die übrigen Aktivitäten in den Bereichen Sport und Kultur bewegen. Es wird aber weiterhin empfohlen, die Absprache mit den örtlichen Schulen zu suchen. Restriktiver ist die Handhabung bei (übrigen) Aktivitäten der offenen Kinder- und Jugendarbeit: Die Organisation von Lagern wird durch die Vorgabe beeinträchtigt, dass eine Abgabe von Speisen und Getränken untersagt ist.

Geltende Personenobergrenzen: Spontane Menschenansammlungen im öffentlichen Raum (z.B. in Kirchen) dürfen nicht mehr als fünf Personen (Innenbereich) resp. 15 Personen im Freien) umfassen.
Leider sind somit von Kirchgemeinden organisierte bzw. übrige geplante kirchliche Präsenzanlässe auch im Seniorenbereich bis mindestens Ende März nicht möglich.
Details zu den nächstgeplanten übrigen Kirchlichen Veranstaltungen finden Sie fortlaufend aktualisiert hier:

Nächste Kirchliche Veranstaltungen:

Bereitgestellt: 26.02.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch