Beatrice Moretto

Beschlüsse und Protokoll der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 11. Mai

Logo Mühleberg (Foto: Beatrice Moretto)

Informationen aus dem Kirchgemeinderat
Beatrice Moretto,
Dienstag, 11. Mai 2021
11.00 Uhr in der Kirche Mühleberg

 
 
 
 
 
 
 
 
 
An der Kirchgemeindeversammlung vom 11. Mai unter der Leitung von Präsident Hans Rothen, Spengelried, wurden alle traktandierten Geschäfte angenommen. Es konnte keine Neuwahl getätigt werden, womit im Gremium Kirchgemeinderat weiterhin ein Sitz vakant bleibt.

Traktanden

1. Wahl des Stimmenzählenden
Als Stimmenzählerin wurde einstimmig Johanna Richter, Mühleberg, gewählt.

2. » Protokoll der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 13.12.2020
Das Protokoll der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 13.12.2020 wurde mit Verdankung an die Sekretärin und Verfasserin Beatrice Moretto einstimmig genehmigt.

3. Jahresrechnung 2020 nach HRM2
3.1. Nachkredite; Genehmigung
3.2. Nachkredite in Kompetenz Kirchgemeinderat /gebunden; Kenntnisnahme
3.3. Jahresrechnung 2020; Genehmigung


3.1. NACHKREDITE
Total: Fr. 100‘966.36
davon gebunden: Fr. 96‘580.62
KGR-Kompetenz: Fr. 4‘385.74
Zu beschliessen: Fr. 00.00

Nachdem beim Wasserschaden Pfarrhaus für die Kirchgemeinde bezüglich Zeitpunkt der Auftragsvergabe/ Ausführung der dringlichen Reparatur- und Sanierungsarbeiten kein Handlungsspielraum bestanden hat, wurde der erforderliche Kredit zur Schadensbegrenzung in Anwendung von Art. 101 Abs. 3 Gemeindeverordnung (GV) als gebundene Ausgabe am 30.06.2020 durch den Kirchgemeinderat beschlossen.
Von den gesamten Kreditüberschreitungen von Fr. 100‘966.36 sind Fr. 96'580.62 gebunden und
Fr. 4'385.74 liegen in Kompetenz des Kirchgemeinderates. Die Kirchgemeindeversammlung hat somit keine Nachkredite zu genehmigen, sondern nimmt diese lediglich zur Kenntnis.

3.2. Die Kirchgemeindeversammlung nimmt Kenntnis von den übrigen
• Nachkrediten in Kompetenz Finanzverwaltung Fr. 1‘944.19 sowie
• Nachkrediten in Kompetenz Kirchgemeinderat Fr. 99‘022.17
Zur Kenntnis Fr. 100'966.36

3.3. Die Jahresrechnung 2020 der Kirchgemeinde Mühleberg wird von der Kirchgemeindeversammlung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 82‘801.04 einstimmig genehmigt.

4. Wahlen
Dem Kirchgemeinderat liegen keine Wahlvorschläge vor, auch stehen keine Wiederwahlen an.
Zur Zeit bliebt von 7 Sitzen weiterhin 1 Sitz vakant.
InteressentInnen sind willkommen und sind gebeten, mit dem » Kirchgemeinderatspräsidenten Kontakt aufzunehmen.

5. Aus dem Pfarramt
Pfr. Christfried Böhm und Sozialdiakon Lukas Sievi präsentierten einen Rückblick und Ausblick.
Pfr. C. Böhm ist erfreut, dass wir auch in Zeiten der Pandemie Kirche sein dürfen und Veranstaltungen unter bestimmen Schutzvorschriften durchführen dürfen. Veränderungen stellt er in der Seelsorge und bei den Kasualien fest.

6. Verschiedenes
6.1. Berichterstattung der Datenschutzaufsichtsstelle KDSG Art. 33 , Listenauskünfte
Thomas Gerber als Datenschutzbeauftragter bestätigt dass die wesentlichen Vorschriften zu den Datenschutzbestimmungen in der KG Mühleberg im vergangenen Jahr eingehalten, und eine entsprechende Liste über Listenauskünfte wiederum ordnungsgemäss geführt wurde.

6.2. Informationen
6.2.1. aus der Kirchen Region
Gestern Mo, 10.5.2021 fand die alljährliche KG-Präsidien-Zusammenkunft in Kerzers statt.
Als Eckdaten wurden festgelegt:
- die zukünftige Zusammenarbeit soll mittels einer Retraite am 12. März 2022 gefestigt werden.
- Diskutiert wurde auch die Residenzpflicht der Pfarrpersonen.
- Thematisiert wurde ebenso, dass politische Themen ihre Auswirkungen auch auf die Kirchgemeinden zeigen, so z.B. die Konzernverantwortungsinitiative vom letzten Herbst, wonach eine Motion zur Aufhebung von Kirchensteuern bei juristischen Personen lanciert, sodann aber wieder gestoppt wurde.

6.2.2. aus dem Kirchenbezirk Bern Mittelland Nord
Am 27. Mai findet die nächste Bezirkssynode in Jegenstorf statt.
Traktandiert sind der Jahresbericht, Jahresrechnung 2020, Budget 2022 inkl. Beiträge
an die Heilpädagogische KUW (Hp KUW).

6.2.3. aus der Synode
Unsere Kirchgemeinde wird in der Synode von Hans Affolter, Juchlishaus, vertreten.
Noch einmal aufgenommen wird die Residenzpflicht der Pfarrpersonen. Dieser Diskussion ging eine Umfrage des Kirchgemeindeverbandes des Kt. BE voran. Im Grossen Rat liegt ein Antrag vor, die Möglichkeit der Dienstwohnungspflicht für Pfarrpersonen definitiv aus dem Landeskirchengesetz zu streichen.
Die Kirchgemeinden der Kirchen Region Laupen sind sich einig, dass es schwierig geworden ist, Pfarrpersonen zu engagieren. Es gibt mittlerweile viele Teilzeitpfarrstellen, nicht alle Pfarrperson möchten zwingend vor Ort wohnen kommen.
Unsere Kirchgemeinden sind demnach der Meinung, dass es künftig keine Verpflichtung mehr sein soll, dass eine Pfarrperson in der Kirchgemeinde wohnt, wo sie angestellt ist und erachten es als Vorteil, wenn die Residenzpflicht aufgehoben werden kann.
Dies mit der Begründung, dass Pfarrpersonen durch diese Erleichterung einfacher rekrutiert werden können.

Die nächste » Sommersynode findet am 25./26. Mai 2021 im Bea-Expo-Gelände statt.

Kirchgemeinderat Mühleberg

***********************************************************************************************************

Das ausführliche » Protokoll zur Kirchgemeindeversammlung vom 11.05.2021 ist an dieser Stelle öffentlich publiziert.



» Ein Neumitglied im Kirchgemeinderat gesucht:
Details siehe » Amt eines Kirchgemeinderates


Bereitgestellt: 21.05.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch