Claudia Rickli

Weihnachtsmärit Münchenwiler am Freitag, 1. Dezember 15.30 – 21.30 Uhr

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/kg/muenchenwiler-clavaleyres/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenregion-laupen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3433</div><div class='bid' style='display:none;'>11598</div><div class='usr' style='display:none;'>10840</div>

Meine Bilder

Es ist zur schönen Tradition geworden, dass die Gastgeber des Schlosses und der Kirchgemeinderat, tatkräftig unterstützt von vielen guten Händen, im Schlosshof gemeinsam Glühwein und Punsch verkaufen. Der Erlös geht an das Kinderheim Heimelig in Kerzers und wird für eine aktive Freizeitgestaltung für die Kinder und Jugendlichen eingesetzt.

Das Kinderheim Heimelig

Das Kinderheim Heimelig bietet Kindern und Jugendlichen eine 24-Stunden-Betreuung an, um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern, so dass sie die gesellschaftskonformen Anforderungen des Lebens selbständig bewältigen können. Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts im schulpflichtigen Alter oder in der Grundausbildung, ungeachtet ihrer Herkunft und ihres kulturellen Hintergrundes.
Ein Eintritt ins Kinderheim Heimelig ist dann angebracht, wenn eine umfassende Betreuung und Erziehung notwendig ist, die in der Herkunftsfamilie oder durch die Bezugspersonen aus unterschiedlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann.
Die Institution bietet 12 stationäre Plätze für die Kinder und Jugendlichen an, ausserdem besteht noch das Angebot von jeweils 2 teilbetreuten Tagesplätzen. Diese Plätze sind für Kinder und Jugendliche bestimmt, die bei ihren Familien leben aber von ca.7.00h bis 18.00h in der Institution aufgenommen werden. Tagsüber besuchen sie die öffentliche Schule. Die Institution unterstützt die Kinder und Jugendlichen bei ihren Hausaufgaben, in der Freizeitgestaltung und weiteren wichtigen Lernfeldern, ausserdem fördert sie eine lösungsorientierte Beziehung zwischen ihnen und ihrer Familie.
Die Institution befindet sich im Dorf Kerzers. Das Heimelig ist in einem im Jahre 1849 erbauten und umgebauten Bauernhaus untergebracht. Die Kinder und Jugendlichen wohnen in Einzelzimmern. Für deren Unterhalt und Pflege sind sie mitverantwortlich.

Urs Höchner, Vizepräsident des Stiftungsrates
Bereitgestellt: 25.11.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch